Warme und kalte Farben.

Die Unterteilung der Farben in kalte und warme Farben spielt eine große Rolle für die persönliche Farbanalyse, weil menschliche Haut auch entweder bläulichen oder gelblichen Unterton hat und dadurch entweder mit warmen oder mit kalten Farben besser aussieht.

Wie ich schon erwähnt habe, sind für die persönliche Farbanalyse drei Eigenschaften einer Farbe wichtig:

– Temperatur (warm / kalt)
– Farbtiefe (hell / dunkel)
– Sättigung (klar / gedeckt).

Heute möchte ich Ihnen etwas über die Temperatur von Farben erzählen.

Es wird angenommen, das menschliches Farbempfinden in ganz elementaren Erlebnissen seinen Ursprung hat. „Warme und kalte Farben.“ weiterlesen